Sunna, schneller Loop - Rundschal


Vor kurzem sah ich Stricknadeln mit zwei verschiedenen Stärken im Seil. Da kam mir eine Idee. Wer ein Set mit Austauschnadeln hat, ist hier klar im Vorteil. Die Nr. 12 an der einen Seite und die Nr. 6 an der anderen Seite anschrauben. Dann braucht man noch ca. 150 g dicke Wolle (hier Mistral von Online) und es kann losgehen.







Zuerst häkle ich eine Luftmaschenkette mit einer 5 oder 6er Häkelnadel, der Anschlag wird später wieder aufgezogen. Daraus stricke ich 20 Maschen mit der 6er Nadelspitze. Dann folgt eine Randmasche und *1 Masche rechts, 1 Masche links" stets wiederholen mit einer Randmasche abschließen. Nun geht es in der nächsten Runde mit der Nadel Nr. 12 weiter. Die Maschen stricken wie sie erscheinen.












Kurz bevor das Garn aufgebraucht wird, den Häkelanschlag entfernen und die 20 Maschen auf eine Rundstricknadel nehmen. Nun die ersten 10 Maschen mit der Nadelspitze 6 abketten. Die nächsten 10 Maschen mit den ersten 10 Maschen der Anfangsseite (beide Seiten nebeneinanderlegen) zusammen abstricken und dabei abketten. Die restlichen 10 Maschen abketten. Fäden vernähen. Fertig ist der Kragen oder Schal. Man kann das ganze natürlich auch länger stricken. Der hier gezeigte Schal ist 18 cm breit und 80 cm lang.











Vielleicht stricke ich ihn nochmals länger so 1,20m lang, dann kann ich ihn zweimal um den Hals schlingen. Zu mehr hat hier das Garn leider nicht gereicht.

Kommentare

  1. Hallo Anja,

    Sehr interessante, asymmetrische Optik.Ich als Strickdummie bin zwar noch nicht hinter die Wirkung der verschiedenen Nadelstärken gekommen, aber nach der Devise "Versuch macht kluch" wird das schon noch...

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen