Siri - Rundschal

Nachdem ich ein leichtes Kratzen im Hals verspürte suchte ich meine Schals heraus. So richtig zufrieden war ich mit dem was ich fand nicht. Ich wollte etwas, das eng am Hals anliegt, aber gleichzeitig nicht einengt. Zuerst überlegte ich ein Patentmuster, das wäre mit aber zu schwer geworden. Den Schal wollte ich ja auch hauptsächlich drinnen anziehen.
 
So kam ich auf eine einfaches 1 Masche rechts, 1 links Muster. Mindless, da fehlte die Herausforderung. Zufällig fand ich ein Musterstück, bei dem ich vor Jahren schon mal mit  zwei Zopfmusternadeln gearbeitet habe und ähnliche Rundschals sah ich bei bekannten Desingern.

Das schöne an dem Muster, es hat zwei Seiten, die beide tragbar sind. Deshalb eignet es sich auch gut als Schal. Das Muster läßt sich varieren. Mit den Verzopfungen läßt sich auch spielen.
Da der Materialverbrauch sich in Grenzen hält eignet sich der Schal auch gut zum Testen, ob man das Material verträgt bzw. ob einem die Farbe steht (und erspart sich dann vielleicht einen Fehlkauf).
 
Die freie Anleitung in deutsch gibt es von mir hier zum herunterladen.

Einen creativen Dienstag wünscht euch
maschenzauber.

Lana Grossa, Fumato, 50 g (oben)

Lang Yarns, MerinoSeta 150 g

Lana Grosssa, Cinque Multi,
100 g, Farbe 2 (unten)



 
 

Kommentare

  1. Schicker Loop - egal in welcher Farbe, er gefällt mir

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  2. Sehr hübsches Muster! Gefällt mir gut, Dein Halsschmeichler!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  3. Super schön und für diese Temperaturen genau richtig!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön! Ein tolles Muster. Am besten gefällt mir der Loop in der Cinque Multi. Ich mag das Garn, aber die beiden anderen sind natürlich auch wunderbar.
    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen
  5. Der Loop ist wirklich wunderschön. Ich würde ihn gerne meiner Tochter nacharbeiten und zum Geburtstag schenken. Aber wie komme ich an die Anleitung? Bei Ravelry geht das nicht. Über Antwort würde ich mich sehr freuen.
    LG Silvia. silvia@a-goetsch.de

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen